Typ DMS-FP

Membranüberwachungssystem mit Klemmverbindung

Für die sterile Verfahrenstechnik

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen

  • Hygienegerechte Druckmessung für die Bereiche Pharmaindustrie und aseptische Lebensmittelverarbeitung
  • Druck-/Unterdruckmessung an Rohrleitungen, Fermentern, Bioreaktoren und Behältern sowie bei Verarbeitung und Transport hochwertiger Messstoffe
  • Geeignet für die Produktion von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen (API)
  • Für Gase, Dampf, flüssige, pastöse, pulvrige und kristallisierende Messstoffe

Leistungsmerkmale

  • Doppelmembransystem zur sicheren Trennung von Prozess und Druckmessgerät
  • Klemmverbindung zur Reinigung und Dichtungswechsel schnell lösbar
  • SIP- und CIP-geeignet

Beschreibung

Die WIKA-Kombinationen, bestehend aus Druckmittler, Druckmessgerät und einem Überwachungselement, sind für schwierigste und hygienegerechte Messaufgaben bestens geeignet. Die Systeme können den auftretenden Temperaturen des Reinigungsdampfes in SIP-Prozessen standhalten und gewährleisten eine sterile Verbindung zwischen Messstoff und Druckmittler.

Die patentierte Membranüberwachung wurde speziell für höchste Sicherheitsanforderungen in der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie konzipiert. Das Überwachungselement dient hauptsächlich der elektrischen Signalübermittlung des Membranzustandes. Zusätzlich wird der Membranzustand auf einem Zifferblatt mit Rot-/Grünbereich angezeigt.

Im Falle eines Membranbruches sorgt eine zweite innenliegende Membrane für die zuverlässige Trennung von Umgebung und Prozess.

Der Anbau des Druckmittlers an das Messgerät erfolgt standardmäßig als Direktanbau. Eine im System befindliche Flüssigkeit, die explizit auf die Messaufgabe angepasst ist, übernimmt hierbei die hydraulische Druckübertragung auf das Druckmessgerät.

Druckmittler mit Klemmverbindung sind speziell für den Einsatz in sterilen Prozessen geeignet und werden mit Hilfe einer Klammer im Prozess eingebunden. Dadurch ist eine hygienegerechte Prozessintegration des Membranüberwachungssystems gewährleistet.

Das vorliegende Produkt WIKA-Typ DMS-FP ist eine patentierte WIKA-Entwicklung, siehe z. B. Patent DE 19949831 und ist unter weiteren Anmeldungen zum Patent angemeldet, so z. B. US 2018180505, DE 102016015447, CN 108240885.

Membranüberwachungssystem DMS-FP mit Prozesstransmitter UPT-20

WIKA Membranüberwachungssystem (Englisch)

  • Membranüberwachungssystem DMS-FP mit Prozesstransmitter UPT-20Membranüberwachungssystem DMS-FP mit Rohrfedermanometer 23x.30WIKA Membranüberwachungssystem (Englisch)
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.