Typ GAD-2000

Gastrocknungsanlage

Für in Betrieb stehende SF6-Gasgefüllte Betriebsmittel

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendung

Reduzierung des Feuchtegehalts in SF6-Gasgefüllten Betriebsmitteln, während des Betriebs


Leistungsmerkmale

  • Gewährleistung der Anlagensicherheit durch ein doppeltes Sicherheitssystem
  • Effiziente Reduzierung von Wartungsaufwänden an SF6-Gasgefüllten Betriebsmitteln (Gastrocknung während des Betriebs)
  • Einsatz zweier paralleler Filter (Typ GPF-10) für hohe Wasseraufnahmekapazitäten
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Einfache und intuitive Bedienung über 7" Touchscreen

Beschreibung

Feuchte in SF6-Gasgefüllten Betriebsmitteln
In den Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen der Stromnetzbetreiber fungiert das SF6-Gas als extrem effizientes Isolationsmedium bzw. bewirkt die Lichtbogenlöschung beim Schaltvorgang.

Die Realität sieht meist anders aus, denn absolut reines SF6-Gas ist in den wenigsten Betriebsmitteln anzutreffen. Abhängig von der Menge der breitstehenden Reaktionspartner, wobei Feuchte zu den am meisten vorkommenden zählt, entstehen nach Energieeinbringung hochtoxische Zersetzungsprodukte. Zudem werden durch die Zersetzungsprodukte nicht nur die Oberflächen der Tanks stark angegriffen, sondern sie senken in zunehmendem Maße die Durchschlagsfestigkeit der Isolationsmaterialen in den Schaltanlagen.

Gastrocknung in Betrieb stehender Anlagen
Die Gastrocknungsanlage, Typ GAD-2000, ermöglicht es, den Feuchtegehalt in SF6-Gasgefüllten Anlagen zu reduzieren. Er entnimmt das Gas, trocknet es selbstständig und führt es anschließend wieder dem Gasraum zu. Das doppelte Sicherheitssystem aus einer implementierten SIL2-Sicherheitssteuerung und einer Zustandsabfrage des Gasdichtewächters, ermöglicht eine risiko- und störungsfreie Durchführung während des Betriebs der Schaltanlage.

Optional kann die Gastrocknungsanlage mit einem GSM-Modul zur Datenübertragung an das mobile Endgerät des Bedieners ausgestattet werden. Übermittelt werden z. B. Informationen zur geschätzten Restdauer des Prozesses oder der aktuellen Feuchtewerte im Gasraum, sowie Informationen zu notwendigen Serviceeinsätzen wie z. B. eines Filtertauschs.

Gastrocknungsanlage, Typ GAD-2000

Gastrocknungsanlage, Typ GAD-2000

  • Gastrocknungsanlage, Typ GAD-2000Gastrocknungsanlage, Typ GAD-2000
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.