Typ PCS

Kompakt-Druckschalter

Für die Prozessindustrie

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen

  • Drucküberwachung und Steuerung von Prozessen
  • Sicherheitskritische Anwendungen in der allgemeinen Prozessinstrumentierung, besonders in der chemischen und petrochemischen Industrie, Öl und Gas, Energieerzeugung inkl. Kernkraftwerke, Wasser-/Abwasserwirtschaft, Bergbau
  • Für gasförmige und flüssige, aggressive, hochviskose oder verunreinigte Messstoffe, auch in aggressiver Umgebung
  • Für Messstellen mit begrenzten Platzverhältnissen, z. B. Schalttafeln

Leistungsmerkmale

  • Kompaktes Design
  • Robustes Schaltergehäuse aus Aluminiumlegierung oder CrNi-Stahl mit identischen Abmessungen, IP66, NEMA 4X
  • Einstellbereiche von 0,2 ... 1,2 bar bis 200 ... 1.000 bar, Vakuumbereich -1 ... -0,2 bar
  • Eigensicherheit Ex ia verfügbar
  • Hohe Schaltleistung und große Auswahl von Kontaktvari­anten und elektrischen Anschlüssen

Beschreibung

Die Druckschalter wurden speziell für sicherheitskritische Anwendungen mit begrenzten Platzverhältnissen entwickelt. Der große Vorteil von mechanischen Druckschaltern besteht darin, dass keine Hilfsenergie für den Schaltvorgang benötigt wird. Bei der Produktion werden die Schalter Schritt für Schritt durch eine Qualitätssicherungssoftware begleitet und im Anschluss zu 100 % getestet.

Das robuste Schaltergehäuse aus Aluminiumlegierung oder CrNi-Stahl 316 kann den rauen und korrosiven Einsatzbedingungen der Prozessindustrie bei Arbeitsbereichen bis zu 1.000 bar standhalten. Zur Sollwerteinstellung einfach die Zugangsabdeckplatte öffnen. Der Zugang zur Klemmleiste für den elektrischen Anschluss ist durch einen Schraubdeckel geschützt, welcher mithilfe einer Schraubverriegelung gegen unbefugten Zugriff gesichert ist.

Ein im Gerät integrierter Mikroschalter ermöglicht das direkte Schalten einer elektrischen Last von bis zu AC 250 V, 15 A.

Anwendungsbezogen kann die passende Variante für die Kontaktausführung und den elektrischen Anschluss ausgewählt werden; z. B. hermetisch dichte Mikroschalter eignen sich für korrosive Umgebungsbedingungen und DPDT-Kontaktausführungen für zwei getrennte Stromkreise.
Durch die Verwendung einer Plattenfeder mit Antagonist-Feder als Sensorelement ist der Druckschalter Typ PCS extrem widerstandsfähig und garantiert beste Betriebseigenschaften. Für Sicherheitsanwendungen ist der Druckschalter optional mit SIL-2- oder SIL-3-Eignung lieferbar.

Standardausführung

Standardausführung

  • Standardausführung
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.